Metallica, sell out

  • Ich glaube das wird eine heiße Dis(s)kussion :D ,wie wärs wenn wir Sellout erstmal definieren:


    Ich verstehe unter Sellout wenn man ein komerziell gutes Album hat was auch von den Medien gelobt wird und dann die nachfolgenden Alben alle wie das hochgelobte Album macht oder versucht zu machen(wie zum Beispiel Limp Bizkit),in DER Hinsicht wäre Metallica IMO kein Sellout-kandidat und Experementieren zählt IMO auch nicht zu Sellout.

  • Man kann jedenfalls sagen, dass met nach dem schwarzen nicht mehr die Musik gemacht haben, für die sie in den 80ern ihre Hand ins Feuer gelegt hätten. wobei James ja 92 noch weitaus mehr als seine Hand ins Feuer gelegt hat... hui, der war jetzt fies aber wann bietet sich schon mal die Möglichkeit, bei dem Thema makaber zu werden? :smile2: nehmts mir nich übel. Aber weiter im Thema, insgeheim bin ich ja der Meinung, dass metallica sich spätestens nach den Touren zum black Album hätte auflösen sollen (aber bitte erst nach dem LiveShit-Konzert in mexico City ;) ), dann wären sie eine Metal-Legende denn mal ehrlich, bei zu vielen (!) Fans der harten Musik erzeugt der Name Metallica heute doch nur noch ein müdes Lächeln. ich hab generell nichts dagegen, wenn eine Band mal experimentiert aber ich find, dann hätten sie's doch als nebenprojekt machen sollen. wenn James unbedingt der Meinung ist, er muss sowas wie Load machen dann doch bitte nicht mit einer Band, die neben Slayer den Speed/Thrash-Metal erst berühmt gemacht haben und in den 80ern und frühen 90ern zu dem besten gehörte, was die Musik zu bieten hatte. aber um ehrlich zu sein muss ich sagen, dass auch ich ab und zu Load höre, zum Abschalten ganz gut aber ich kanns irgendwie nich mit mir vereinbaren, dass das die gleiche Band is wie früher. jetzt kommt hier bitte nich mit diesem tollen Satz von Lars, also "That´s metallica if you don´t like it there´s the door", wenn ich das hör krieg ich das Kotzen.


    öhm, wenn ich das jetzt so durchlese denke ich fast, das passt nich ganz zum Thema "Sell out" aber who cares? hatte ich wenigstens mal ne Möglichkeit, das loszuwerden. ;)

  • Pea
    Anscheinend bist du ein Old-school-fan,seit wann hörst du Met?



    Naja wenn sie 93 oder 94 aufgehört hatten wärs auch blöd,da waren sie grad mal 30 Jahre alt und es würde so aussehen das sie ein mega-erfolgreiches Album machen damit sie für den Rest des Lebens nichts mehr tun müssen.


    Achja und zum Thema warum James sowas wie Load nicht in nem Side-project gemacht hat,es waren alle außer teilweise Jason damals an so einer Musikart interessiert,Lars und James sowieso da sie immer für die Songs verantwortlich sind,Kirk hat auch an erstaunlich vielen Songs mitgeschrieben,nur Jason hätte damals glaube ich lieber was härteres gemacht.

  • Ich glaube nicht das Metallica Sellout betrieben haben. Da kommts denn aber auch wieder drauf an wie man das definiert. Ich glaube nicht das Metallica einen Song wie Nothing Else Matters oder ein Album wie Load geschrieben haben um schnell mal ein bisschen Kohle zu scheffeln. Statt "Sellout" würde wohl eher sowas wie Verräter oder so passen. Schließlich haben sie mit ihrer neuen Mucke ihre "wahren" Fans verraten. Metal war damals ne Lebenseinstellung (ist es heute auch noch, nur nicht mehr so stark wie früher). Metallica haben sich davon entfernt. Vielleicht waren 10 Jahre mit Matte und Patronengürtel einfach zuviel und Sie hatten kein Bock mehr darauf. Ich glaub aber nicht, dass irgendein Manager gekommen ist und gesagt: "Hey Jungs ich mach euch zu Millionären, ihr müsst einfach das tun was ich euch sage!" James hätte dem kräftig in den Arsch getreten.

  • Metallica haben defenitiv keinen Sell out betrieben! X( Wo bei man sagen muss, dass RTL sehr sehr stark and KEA erinnert! Aba, da waren sie ja auch noch jung! :skeptisch: 
    Hey, ihr sagt schon wieder, dass Tallica viel zu soft geworden ist! Wartet mit dieser Aussage bitte noch bis wenigstens DKR raus is! Denn ich denke, dass Tallica nur ne Sentimentale Phase hatten! Dass sie jetzt im Stil von Black und AJFA weiter machen(hoffe ich zu mindest[IMG:http://www.gamers-forums.com/smilies/contrib/sarge/Sad_anim.gif]) Naja! Ich will hoffen, dass Metallica wieder zu ihrem alten Stil zurück finden und dass sie wieder Alben produzieren im Stil von MOP, AJFA und KEA!

  • also das mit der "sentimentalen Phase" stimmt, meine ich, auch nicht (ganz), da sie ja immer auch sehr viele Live-Konzerte spielen, und dort grösstenteils alte Songs spielen, mittlerweile spielen sie von der Load nur noch King Nothing und von der Reload auch nur noch ne sehr schnelle Version von Fuel; also liegt´s einfach nur daran, dass sie im Studio was neues ausprobieren wollten, denn auf Tour konnten sie immer noch die Sau rauslassen; aber DK rolls is schon sehr sehr vielversprechend, ich hoffe, dass es ein hartes, vielseitiges Album, bei dem der Name METAL-lica auch wieder zupasst ! :]


    Teilweise is es schon Sellout, (Merchandise etc.), aber von der Musik her würd ich nich sagen... :]

  • Das mag wol sein! Tja, also was ich von DKR bisher gehört habe lässt mich gutes hoffen!
    @Scary Guy: joa, doch, ich glaube, dass du recht hast! Aber, ich finde auch so, dass ReLoad wesentlich mehr rockt als Load! Oda?? Wie seht ihr das :skeptisch: ?

  • naja, ich finde Reload plänkelt stellenweise a bissl arg vor sich hin... :skeptisch: bei Load sind die Songs doch besser als bei der Reload; die Reload, da sind weniger hochklassige dabei, die ersten 4 sind geil und nch eingie weiter hinten, aber dazwischen solala, Load is halt a bissl softer, aber die Reload is auch nich grade hart, von daher isses wurscht :]

  • Joa, schon. Also reload hat mehr Rockelemente und Load mehr bluesiges Zeugs, sag ich einfach mal so. Aber nochmal zu dem Zurückkehrn zum alten Stil, also es könnte! ja vielleicht passieren, dass sie wieder sowas in der Art wie das schwarze abliefern aber ich kann mir in meinem Kopf einfach nich vorstellen, dass sie nochmal sowas wie Ajfa oder MoP abliefern, halte ich für seeehr unwahrscheinlich.

  • Mensch, musst du immer meine Kindheitsträume zerstören?? :D Ich halte es aba auch für unwarscheinlich! Sowas geniales is nicht zu wieder holen geschweige denn zu Toppen! Was die Reload betrifft, hast du mich genau richtig verstanden! ;)

  • Das black Album war sicherlich Mainstream. Nenn es Sellout, ist doch scheißegal, die Musik passt! Soll ich etwa Scheißmusik hören, Hauptsache es ist kein "Sellout"????


    Load/ Reload hat jeweils nicht mal ein Drittel vom Black Album verkauft! Toller SellOut!!! Gut gemacht Jungs!!!


    Dieses ewige Gelaber:


    1. Wird ne Band softer, wirft man ihr Sellout vor, egal wieviel sie verkauft.


    2. Wird ne Band härter, wird sie besser (härter = besser, oder was???)


    Garage Inc war auch saumäßig kommerziell! Also Sellout ohne Ende! :kotz:

  • eben ! Zu Black-album-Zeiten hat halt Metallica grade den Nerv der Zeit getroffen, so wie Nirvana auch mit Nevermind, dementsprechend gut verkauft hat sich´s ! Is die Musik deswegen schlechter ?! Ich persönlich finde alle Metallica alben gut - sehr gut, aber das Black Alb. um is einiges besser als Load und Reload ! Mir wurscht wieviel sie von dem einen oder anderen Album verkauft haben, aber mir würd´s gefallen, wenn das neue Zeug wieder härter wird, und das wird´s ja anscheinend ! :headbang:

  • Also ich finde das Metallica keine Sellouts sind weil sie nach dem Schwarzen ja auch ein zweites hätten machen können um den Erfolg zu wiederholen aber das haben sie nicht


    Sie haben schon immer gemacht was sie wollen und das werden sie auch weiterhin tun! 8)

    who's the one to suffer now?
    you're the one who showed me how
    put yourself on the ropes
    there's no breaks

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.