Nervosa beginnen Aufnahmen zum dritten Album

  • NERVOSA beginnen mit den Aufnahmen zu ihrem dritten Studioalbum. Die brasilianische All-Female Thrash-Kapelle hat sich im Family Mob Studio eingepfercht und veröffentlicht ihr neues Album 2018 über Napalm Records.

    Für ihre neue Scheibe kollaboriert die Band mit dem argentinischen Produzenten Martin Furia, welcher für das Trio bereits bei der Europa-Tournee als Tontechniker ausgeholfen hat. Des Weiteren arbeitete der Produzent auch mit Bands wie DESTRUCTION, FLOTSAM AND JETSAM, EVIL INVADERS und SISTERS OF SUFFOCATION zusammen. "Ich bin sehr froh mit den drei Mädels zusammen zu arbeiten", freut sich Furia. "Ich will die rohe Aggressivität und Live-Energie der Band unbedingt auf Platte festhalten."

    In einem Interview mit dem "AntiHero Magazine" 2016 erzählte Sängerin und Bassistin Fernanda Lira, dass NUCLEAR ASSAULT "die Band war, die mich dazu gebracht hat, NERVOSA zu gründen. Ich glaube, ich war noch nicht einmal geboren, als die Band ihr erstes Album veröffentlicht hat", so die Sängerin. "Ich bin aber auch von klein auf in einem Metal-Umfeld aufgewachsen. mein Vater hat alles gehört von KISS über SUICIDAL TENDENCIES bis hin zu WARLOCK. Da mein Vater auch schon etwas älter ist, bin ich vor allem mit Alben aus den Achtzigern und Neunzigern aufgewachsen. Ich mag es halt am liebsten Old School."

  • Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.