Ministry: Al Jourgensen entschuldigt sich für die Wahl von US-Präsident Trump

  • MINISTRY-Frontman Al Jourgensen entschuldigt sich bei europäischen Journalisten für die Wahl des US-Präsidenten Donald Trump. Kurz vor den Präsidentschaftswahlen im Jahr 2016 hatte Jourgensen zahlreiche Interviews mit europäischen Journalisten zu seinem SURGICAL METH MACHINE-Album gegeben und war wiederholt von gefragt worden, wie es um Trump und eine mögliche Präsidentschaft steht. "Nein, nein, nein", versicherte der MINISTRY-Frontman den Journalisten damals, "macht euch keine Sorgen". Er erklärte, dass Trump nur etwa 33 Prozent der Stimmen erreicht und man mit 33 Prozent noch lange keine Wahl gewinnt.

    "Ich lag falsch", gibt Jourgensen zähneknirschend zu, "und ich hasse es, falsch zu liegen." Am 9. November, als Trump tatsächlich zum Präsidenten gewählt wurde, stellte er sich die Frage, wie etwas, das in einer demokratischen Gesellschaft von nur jedem Dritten befürwortet wird, zum Gesetz werden kann. "Es macht keinen Sinn. Simple Mathematik: Dreiunddreißig... 50 / 50... 33 ist weniger als 50, und ich wollte versuchen, es alles zu verstehen. Es war auch irgendwie wie ein 'Mea Culpa', etwas um meinen europäischen Freunden zu sagen: Es tut uns wirklich leid, dass das passierte und wir werden versuchen sicherzustellen, dass es nicht wieder passiert."

    MINISTRYs neues Album "AmeriKKKant"erscheint am 9. März via Nuclear Blast und kann dort auch vorbestellt werden. Den aktuellen Trailer zum Album könnt ihr hier sehen:

  • Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.