Foghound: Bassist Rev. Jim Forrester wurde erschossen

  • FOGHOUND-/SERPENTS OF SECRECY-Bassist Rev. Jim Forrester wurde am Abend des 18. Dezember vor einem Tattoo-Studio in Baltimore erschossen. Forrester, der nur 43 Jahre alt wurde, arbeitete als Piercer im Baltimore Tattoo Museum und trat gegen 19:00 Uhr vor den Laden, um mit seiner Frau zu telefonieren. Besitzer Chris Keaton berichtete gegenüber "WJZ":

    "Sie hörte ihn ein paarmal sagen: 'Geh weg, geh weg von mir' und hörte einige Hintergrund- und Bewegungsgeräusche, dann fiel das Handy herunter und die Kommunikation brach ab. Sie rief bei uns im Laden an, um sicherzugehen, dass alles in Ordnung ist, und dann fand ihn jemand auf dem Boden liegend."

    Forrester wurde mit einer Schusswunde ins Krankenhaus eingeliefert, wo er später starb. Vom Täter fehlt bisher jede Spur. Ruhe in Frieden, Jim!

  • Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.