Suicide Silence: Eddie Hermida reagiert auf Vorwürfe sexuellen Fehlverhaltens

  • SUICIDE SILENCE-Frontmann Eddie Hermida nimmt in einem Statement Stellung zu den Vorwürfen einer jungen Österreicherin, denen zufolge er sich ihr gegenüber "emotional und sexuell manipulierend" verhalten und sie unter anderem dazu gedrängt hatte, ihm Nacktfotos zu schicken. Die Betroffene war zu diesem Zeitpunkt 17, Hermida 32 Jahre alt. Obwohl Eddie offenbar davon ausging, dass die Jugendliche bereits die Volljährigkeit erreicht hatte, klärte sie ihn allerdings nicht darüber auf, dass sie noch minderjährig war. Trotzdem zeigt der Sänger sich reumütig:

    "Zuerst einmal entschuldige ich mich bei Verena, dass sie sich verletzt, manipuliert und auch auf andere Art von unserer zurückliegenden Kommunikation gequält fühlt. Ich möchte mich bei den Leuten entschuldigen, die meine Arbeit als Musiker unterstützen (Fans und Leute hinter den Kulissen), weil diese Anschuldigungen Unwohlsein, Misstrauen und Schaden heraufbeschworen haben könnten. Vor allem jedoch möchte ich die Musik-Community bitten, davon abzusehen, diese junge Frau lächerlich zu machen, zu ächten oder anderweitig zu belästigen. Für Frauen ist es schwer genug, Anschuldigungen bezüglich des Verhaltens von Männern öffentlich zu machen. Als Verena mir damals sagte, sie wäre gerade 18 geworden, glaubte ich ihr. Ich stellte klar, dass unsere Konversationen bis zu ihrer Volljährigkeit nicht sexueller Art sein dürften. Wie auch immer, ich habe meine Lektion auf die harte Tour gelernt, dass es falsch war, mit einer so viel jüngeren Person irgendeine Art intimer Konversation zu führen. Ich wurde von einer alleinstehenden Mutter großgezogen, die mir Respekt vor allen Frauen beibrachte. Ich schäme mich dafür, dass ich versagt habe. Ich hoffe, mir den Respekt und das Wohlwollen unserer Fans wieder verdienen und beweisen zu können, dass ich nicht der Mensch bin, für den man mich nun vielleicht hält. Mehr denn je stehen wir Männer heute in der Verantwortung, unsere Worte und Taten genau abzuwägen und auf die Stimmen derer zu hören, die in die Öffentlichkeit gehen, mit Respekt und Würde. Ich bin hier, und ich höre zu."

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.