A Perfect Circle verteidigen ihre "Keine Handys"-Einstellung bei Konzerten

  • À PERFECT CIRCLE ließen beim letzten Auftritt 60 Fans von ihrer Show entfernen, weil sie Handyfotos gemacht hatten. Gitarrist Billy Howerdel sprach mit der "Montreal Gazette" über die strikte "Keine-Handys-Politik" der Band:

    "Zuallererst ist es einfach unhöflich. Jemandem ein Telefon vor's Gesicht halten, damit man sich durchs Display die Show ansehen kann? Ein Andenken an die Show bekommen - sicher, habe ich selbst schon gemacht. Aber dann fragst du dich: 'Und was mache ich jetzt damit?' Der andere Punkt ist, dass es sehr viel eindrucksvoller ist mit Leuten über die Show zu sprechen. Wir werden mit Videos und Bildern überflutet, und zu einem Gespräch zurückzukehren, bei dem die Menschen ihre Gefühle zum Ausdruck bringen - das sagt doch etwas mehr."

    Maynard Jame Keenan schrieb auf Instagram dazu: "No. Recording. Of. Any. Kind. For. 25. Years. Stöpselt euch mal aus, macht echte Erfahrungen und genießt die Reise!"

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.