Judas Priest: Reunion mit K.K. Downing bei Hall-Of-Fame-Einführung wäre möglich

  • JUDAS PRIEST-Sänger Rob Halford äußerte sich gestern dazu, ob es möglich wäre, dass Ex-Gitarrist K.K. Downing mit der Band auftritt, sollte sie im April 2018 in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen werden. Seit Mittwoch stehen die Briten auf der Liste der Nominierten, im Dezember werden die Gewinner der Wahl verkündet.

    Downing stieg 2011 bei JUDAS PRIEST aus, unter anderem da ihm die Band live nicht mehr gut genug performte. Halford sagte über die mögliche Wiedervereinigung für ein Hall-Of-Fame-Konzert: "Für alle, die je mit der Band JUDAS PRIEST in Verbindung standen, ist alles offen. Es wird eine absolut spektakuläre Nacht, falls wir geehrt werden sollten - also gebt eure Stimmen ab!"

    Downing selbst denkt nicht, dass er je offiziell zur Band zurück kehren würde, da Richie Faulkner seinen Platz eingenommen hat. Für ihn "wäre es aber okay", wenn er mit JUDAS PRIEST auftreten würde, falls sie in die Hall Of Fame aufgenommen werden. Er hält eine Auszeichnung für möglich: "Nun, ich hoffe es auf alle Fälle. Am Ende bekommen wir es, das wette und hoffe ich."

  • Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.