Glenn Hughes brach wegen Dehydrierung Konzert ab

  • Glenn Hughes trat am Dienstagabend in Christchurch, Neuseeland auf, musste jedoch nach etwa drei Vierteln der Show von der Bühne gehen und die Show abbrechen, weil er sich krank fühlte. Heute stellte sich heraus, dass der Sänger/Bassist zu wenig Flüssigkeit zu sich genommen und deshalb keine Kraft mehr hatte, die Show durchzuziehen. Der frühere DEEP PURPLE-Sänger und Bassist wird die Tour aber weiterführen und schon heute Abend wieder in Wellington auf der Bühne stehen.

    "Notiz an mich selbst: Mr. Hughes, trink Wasser", scherzt Glenn in einem Video, in dem er den Vorfall erklärt. Auf der aktuellen Tour spielt er mit seiner Band, bestehend aus Jeff Kollman, Lachy Doley und Pontus Engborg beliebte DEEP PURPLE-Songs.

  • Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.