Nikki Sixx arbeitet mit Leica an eigener Fotokamera und Ausstellung

  • Nikki Sixx (SIXX:A.M., Ex-MÖTLEY CRÜE) fotografiert seit vielen Jahren mit Fotoapparaten der Firma Leica, und nun hat er mit ihnen zusammen ein eigenes Leica Q-Modell entworfen und eröffnet schon bald seine Ausstellung in der Leica Gallery Los Angeles. Für Sixx ist dies die erste Ausstellung seiner Fotografien. Sie trägt den Titel "Conversations With Angels", startet am 4. Oktober und endet am 5. November. Die "Leica Q Nikki Sixx"-Edition wird zu diesem Anlass präsentiert und kann ebenfalls ab dem 4. Oktober vorbestellt werden.

    Der Preis der Kamera mit schwarzer Schlangelederoptik und einer Gravur von Sixx' Unterschrift liegt bei 5.250 US-Dollar und sie wird streng auf 28 Exemplare limitiert sein. 28 ist das Alter, in dem Nikki Sixx beinahe einer Überdosis Heroin erlag. Mit seinen Fotografien hält er heute die Geschichten anderer Menschen fest, die unter Drogenabhängigkeit, Obdachlosigkeit und ähnlichem leiden.

    "Ich war mein ganzes Leben lang ein Geschichtenerzähler - als Lyricschreiber, als Autor und ganz besonders als Fotograf", so Sixx. "Wenn ich meine Bilder von den Menschen mache, versuche ich mehr einzufangen als nur ein Bild. Ich will ihre Geschichten erzählen."

    Der Verkauf der "Leica Q Nikki Sixx"-Edition und der Start der Ausstellung fallen mit dem zehnten Jubiläum des Buches und SIXX:A.M.-Albums "The Heroin Diaries" zusammen. In "The Heroin Diaries" erzählt Sixx von seinem eigenen Kampf gegen die Drogen. Eine signierte Jubiläumsausgabe des Buches liegt jedem der limitierten Fotoapparate bei.

  • Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.