Scorpions-Gitarrist Rudopf Schenker: "James Kottak war zu instabil"

  • Die SCORPIONS gaben im September 2016 Mikkey Dee (ex-MOTÖRHEAD) als festen Drummer bekannt, nachdem er zunächst nur live für James Kottak eingesprungen war. Nun spricht Gitarrist Rudolf Schenker darüber, wieso die Rocker sich trotz vieler Bemühungen letztlich doch von Kottak getrennt haben.

    "Ich bin sehr traurig, dass James nicht mehr dabei ist", so Schenker im "Rock Talk With Mitch Lafon". "Ich dachte immer, dass er bis zum Schluss bei uns bleibt, aber irgendwie hat er sich verändert, vielleicht wegen seiner Frau und anderen Dingen, die ihn fertig gemacht haben. Wir haben ihm viele Chancen gegeben. Wir bezahlten seinen Entzug und gaben uns wirklich Mühe, dass alles funktioniert. Aber dann, als Mikkey Dee als Live-Ersatz kam, merken wir, dass vielleicht auch das ständige Reisen von Los Angeles nach Europa ein Faktor dafür war, das James instabil war. Wenn du in der ersten Klasse oder Business Class von Amerika nach Europa fliegst, hast du da alles, was du willst, und kannst ganz allein Party machen. Wir haben versucht, James irgendwie auf den richtigen Weg zu bringen, und wir warteten drei Jahre lang auf ihn. Wir konnten es nicht ändern. Wenn du eine Tour buchst und um die Welt reist und alles schon geplant ist, kannst du dich nicht wirklich auf jemanden verlassen, der nicht stabil ist." Quelle: RockHard News / https://www.rockhard.de/news/n…ttak-war-zu-instabil.html

  • Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.