Dead Cross und Jello Biafra: Video der 'Nazi Trumps Fuck Off_Performance ist online

  • DEAD CROSS und Jello Biafra von den inzwischen aufgelösten DEAD KENNEDYS texteten bei einem gemeinsamen Auftritt den Song 'Nazi Punks Fuck Off' zu 'Nazi Trumps Fuck Off' um und trugen dabei Shirts mit dieser Aufschrift. Die Performance fand am 23. August in Berkeley, Kalifornien statt und ist im untenstehenden Video zu sehen.

    Als Biafra auf die Bühne kam, kündigte er den Song so an: "Sorry, eigentlich hätte Mariah Carey diesen Song singen sollen, aber das stellte sich als Fake News heraus. Also nun, mehr als nie zuvor... Nazi Trump, Fuck Off!"

    In einer Episode von "What Would Jello Do?" im November sprach Biafra über die Wahl Trumps: "Es fühlt sich an, als wäre ein naher Verwandter sehr plötzlich gestorben - nur das es dieses Mal unser Land ist. Es ist fast so, als würde man von der Schule nach Hause kommen und herausfinden, dass die Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen. Es ist schockierend, dass so viele Leute da raus gingen und für einen Menschen stimmten, von dem sie wussten, dass er ein Lügner, ein Dieb, ein Vergewaltiger, ein Rassist ist und völlig unqualifiziert für alles mögliche. Sie wählten ihn nicht deswegen, sondern für das, was er sagte. Sie finden den groben, ungehobelten Typen cool. Er ist quasi der fieseste Rüpel der Schule, der denkt, er sei cool."

    Quelle: RockHard News / https://www.rockhard.de/news/n…rformance-ist-online.html

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.