Pantera: 2014 knapp an einer Reunion vorbeigeschrammt

  • Ex-PANTERA-Bassist Rex Brown hat in einem aktuellen Interview mit "Loudwire" bekanntgegeben, dass die verbliebenen Originalmitglieder der ikonischen Thrash/Groove-Metaller im Jahr 2014 beinahe eine Reunion wahr gemacht hätten. Die ersten Reuniongespräche seien aufgekommen, als Sänger Phil Anselmo 2014 zusammen mit Zack Wyldes BLACK LABEL SOCIETY auf einer gemeinsamen Tour mit seiner Band DOWN live den PANTERA-Hit 'I'm Broken' zum Besten gab. Zusätzlich verstärkt hätte sich der Reunion-Gedanke dann, als sich Bassist Rex Brown bei den Texas-Terminen der Tour den Musikern anschloss.

    Auf die Frage, wie kurz die ehemaligen PANTERA-Miglieder vor einer Reunion gestanden hätten, antwortete Brown schlicht: "Sehr kurz." Dann fügte er an: "Ich kann nur für mich selbst sprechen. Ich meine, es würde mir unheimlich gefallen, wieder auf die Bühne zu gehen und diese Songs noch einmal zu spielen. Außerdem, wenn alle anderen damit einverstanden wären, könnte uns die ganze Sache in einen Raum führen, in dem wir wieder zusammen neue Musik machen. Aber es wäre anders, etwas würde schlichtweg fehlen."

    Das letzte Line-up von PANTERA setzte sich aus Bassist Rex Brown, Sänger Phil Anselmo und Schlagzeuger Vinnie Paul zusammen. Gitarrist und Hauptgründer Dimebag Darrell wurde im Jahr 2004 bei einem Konzert in Columbus seiner damaligen Band DAMAGEPLAN Opfer eines Amokschützen. Quelle: RockHard News / https://www.rockhard.de/news/n…ion-vorbeigeschrammt.html

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.