King's-X-Frontmann Doug Pinnick: "Uns wird beigebracht, homophob zu sein"

  • KING'S X-Sänger/Bassist Doug Pinnick sprach im Zuge des Gay Pride Month mit dem Magazin "Billboard" über LGBTQAI-Akzeptanz in der Hardrock- und Metal-Szene. Pinnick vertritt die Theorie, dass die maskulin geprägte Szene zur Homophobie im Metal beiträgt:

    "Männer kommen zusammen und machen Witze über Schwule und nennen sich gegenseitig 'schwul' und werfen sich vor, schwul zu sein, wenn jemand etwas Feminines tut. Männer sind einfach brutal! Ich meine, du gehst auf eine Männer-Toilette und hörst kein Wort. Niemand sieht sich an, niemand sagt irgendwas, und wenn alle in einer Reihe am Pissoir stehen, schauen alle strikt nach vorne. Niemand sieht jemand anderen an, denn wenn irgendwer [an jemand anderem] runter guckt, könnten sie geschlagen werden! Uns wird beigebracht, homophob zu sein. Ich glaube, das ist etwas, das uns richtiggehend eingeprügelt wird."

    Quelle: RockHard News / https://www.rockhard.de/news/n…cht-homophob-zu-sein.html

  • Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.