Gregg Allman: Manager verrät Details zu posthum erscheinendem "Southern Blood"-Album

  • Nach Gregg Allmans Tod am 27. Mai hat das Management des verstorbenen Musikers bekanntgegeben, dass Allmans letztes Album "Southern Blood" vermutlich im September posthum erscheinen wird. Ein genaues Datum steht allerdings noch nicht fest. Manager Michael Lehmann spricht von einer "großen, speziellen" Aufnahme und nennt "Southern Blood" ein "Meisterwerk".

    "Er wollte seine Freunde und Fans überraschen", so Lehmann. "Ich denke es ist ein Album, auf das jeder gespannt sein kann. Greggs Gesang darauf ist wirklich fesselnd. Als klar wurde, dass Greggs Leben langsam zu einem Ende kommt, haben wir damit angefangen, über den Erhalt seines Vermächtnisses zu sprechen", fährt Manager Lehmann fort. "Ich habe mir als Ziel gesetzt, dass sein letztes Album ein großes und besonderes sein wird."

    Für die Zukunft sei es außerdem nicht unwahrscheinlich, dass weiteres bisher unter Verschluss gehaltenes Material aus Allmans Archiven veröffentlicht werden wird. Gregg Allmans Familie hat mittlerweile bekanntgegeben, dass der Musiker am 3. Juni im Zuge einer privaten Zeremonie in seiner Heimatstadt Macon in Georgia beerdigt wird. Allmans Sohn Devon Allman sagte kürzlich in einem Interview: "Ich will, dass seine Musik für immer weiterlebt und mit Respekt und Anstand behandelt wird." Quelle: RockHard News / https://www.rockhard.de/news/n…southern-blood-album.html

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.