Trans-Siberian Orchestra: Paul O'Neill starb an unabsichtlicher Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente

  • TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA-Gründer, Produzent und Songschreiber Paul O'Neill starb am 5. April an einer unabsichtlich herbeigeführten Intoxikation durch eine Kombination der verschreibungspflichtigen Medikamente Methadon, Codein, Diazepam und Doxylamin, wie die Autopsie ergab. O'Neil hatte mehrere Krankheiten, darunter ein Herzleiden, Bluthochdruck und mittelgradige Arterienverkalkung. In einem Statement erklären die Angehörigen des Verstorbenen:

    "Die Gerichtsmedizin von Hillsborough, Florida hat die offizielle Todesursache von Paul O'Neill als unabsichtlich bestätigt. Sein Tod resultierte aus einer unerwarteten Reaktion auf Medikamente, die ihm verschrieben worden waren, um seine zahlreichen chronischen Krankheiten (inklusive einer Knochenaufbau-Operation, Komplikationen beim einem Eingriff zur Wirbelsäulenfusion, einer Herzkrankheit und Bluthochdruck) zu behandeln."


    Quelle: RockHard News / https://www.rockhard.de/news/n…ichtiger-medikamente.html

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.