Trans-Siberian Orchestra: Paul O'Neill starb an unabsichtlicher Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente

  • TRANS-SIBERIAN ORCHESTRA-Gründer, Produzent und Songschreiber Paul O'Neill starb am 5. April an einer unabsichtlich herbeigeführten Intoxikation durch eine Kombination der verschreibungspflichtigen Medikamente Methadon, Codein, Diazepam und Doxylamin, wie die Autopsie ergab. O'Neil hatte mehrere Krankheiten, darunter ein Herzleiden, Bluthochdruck und mittelgradige Arterienverkalkung. In einem Statement erklären die Angehörigen des Verstorbenen:

    "Die Gerichtsmedizin von Hillsborough, Florida hat die offizielle Todesursache von Paul O'Neill als unabsichtlich bestätigt. Sein Tod resultierte aus einer unerwarteten Reaktion auf Medikamente, die ihm verschrieben worden waren, um seine zahlreichen chronischen Krankheiten (inklusive einer Knochenaufbau-Operation, Komplikationen beim einem Eingriff zur Wirbelsäulenfusion, einer Herzkrankheit und Bluthochdruck) zu behandeln."


    Quelle: RockHard News / https://www.rockhard.de/news/n…ichtiger-medikamente.html

  • The last reply was more than 365 days ago, this thread is most likely obsolete. It is recommended to create a new thread instead.

    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      You can sort the options with drag and drop to change their order. You can create up to 20 options.
      The results are invisible unless the poll ended or the user voted.