Ghost waren laut Tobias Forge (aka Papa Emeritus) immer ein Solo-Projekt

  • GHOST-Frontmann Tobias Forge, bekannt als Papa Emeritus, teilte in einem Interview mit "Radio Metal" mit, dass die Band seiner Auffassung nach immer ein Ein-Mann-Projekt mit vielen Session-Musikern gewesen sei, die über die Jahre hinweg häufig gewechselt hätten. Das Debütalbum sei bereits vollständig aufgenommen gewesen, als die erste Besetzung zusammengestellt wurde, und das Line-up sei nur für Live-Gigs gedacht gewesen.

    Forge war Anfang des Monats (April) von vier ehemaligen Mitgliedern der Band verklagt worden, die ihn beschuldigt hatten, ihnen nicht den ihnen zustehenden Anteil der Gewinne der Band ausgezahlt zu haben, sowohl was Albumverkäufe als auch was Toureinnahmen angeht. Quelle: RockHard News / https://www.rockhard.de/news/n…mer-ein-solo-projekt.html

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.