Stopt Stoiber!

  • hier gibt's ne nette Anti-Stoiber site -> Stoiber? NEIN DANKE! macht auf jeden Fall bei dem Psycho-Test mit... ich empfehle jedem den Test mehrmal zu machen... je mehr Punk desto weniger Punkte, aber da kommen geile Texte... wenn man richtig Punk antworten gibt un so weiter also ruhig öfter probieren. Eddi's tagebuch is ooch geil!

  • Jo, find den auch net verkehrt, hat mehr Austrahlung als die Merkel, und muss sich vor dem Bundesgerd auch net verstecken...naja, is halt nen Bayer ( nimmst net tragisch, ihr Bayern :D ), aber ansonsten... :D:D

    We'll lose the things we've fighted for
    Each rise is followed by a fall
    We'll lose the ones we love, the ones we most adore
    Yet go on... We go on

  • also kommt schon leude, der stoiber is das letzte für deutschland... X(

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
     Nasty word, he´ll take your life 

     

  • machen wir hier jetzt Partein-Propaganda, oder was?? :skeptisch:


    ich find den threadtitel stopt Stoiber schon scheiße!

    We'll lose the things we've fighted for
    Each rise is followed by a fall
    We'll lose the ones we love, the ones we most adore
    Yet go on... We go on

  • Also wenn ich wählen gehe dann jedenfalls das kleinere von den beiden Übeln. Und das ist mit Sicherheit Gerd. Denkt doch mal genauer drüber nach: Klar, jeder Politiker macht irgendwelche Versprechen und ob die eingehalten werden ist immer fraglich aber bei Stoiber... wenn die eingehalten werden wird das doch eine nationale Katastrophe. Atomausstieg rückgängig machen, 1000 DM Kindergeld (haha...) usw. Da frage ich mich doch: Woher will der den ganzen Kram finanzieren??? Und der immer mit seinem Leitsatz "Ich habe Bayern hochgebracht". *würg* Bayern ist aber nicht gleich Deutschland Hr. Stoiber und in Deutschland haben sie auch nicht so ein großes Anfangskapital wie damals in Bayern. Wie wär's mal mit denken anstatt Versprechungen, die uns möglicherweise in den absoluten Ruin treiben? Dieser Mann kotzt mich einfach nur noch an, von seiner konservativen Einstellung (milde ausgedrückt) mal ganz abgesehen...

  • Klar, aber is Schröder besser? Der hat doch auch gesagt er würde die Arbeitslosenzahlen senken, haha!! Oder als die Kohl-affäre war, da heiß es, kann der SPD net passieren, und jetzt ham se auch ihre Skandale, se sind also auch nicht besser! Außerdem, mit wem sollen die regieren? Die Grünen werden rausgekickt, die sind doch eh nur noch ne Lachnummer für die beiden großen Parteien!!
    Außerdem entfernt sich Schröder durch seine relativ konservative Politik immer mehr von seiner Basis, der Whalkampf wird ja auch nicht CDU/CSU gegen SPD, sondern Stoiber gegen Schröder ausgetragen, das is ja wohl ziemlich schwach! Ich bin auch kein Stoiberfan, aber Schröder is auch net besser! :skeptisch:

    We'll lose the things we've fighted for
    Each rise is followed by a fall
    We'll lose the ones we love, the ones we most adore
    Yet go on... We go on

  • Stoiber hat in meinen Augen das Auftreten des spiessigen engstirnigen Politikers. Schröder ist für mich etwas "zugänglicher". Dass er mir dazu noch sympathischer ist ist Geschmackssache. Aber noch was zu Schröder bzw. SPD und den Arbeitslosenzahlen. Soll die SPD in 4 Jahren Regierungszeit das wieder ausbügeln, was die CDU vorher unter Kohl in 16 Jahren verbockt hat? Das kann man von niemandem wirklich erwarten, dass die da ein Superergebnis abliefern.

  • Naja, das stimmt so net, die ham vorher gesagt sie würden es machen, aber sie steigen wieder(!!), das ist also ein versprechen, das sie nicht halten konnten... Stoiber ist erhlicher, der ist konservativ und tritt für eine konservativere partei an, Schröder regiert auch relativ konservativ, seine Partei ist aber nicht konservativ, Schröder ist in gewissen Punkten noch "Rehcter" als die CDU es wäre, er kann ja nen relativ guter Politiker sein, aber sein Politik stimmt nich mit den eigntlichen Zielen seiner Partei, der SPD überein, und das stört mich!!! der is zu selbstherrlich, den interresssiert die Meinugn der SPD nen scheißdreck!! Der spricht sein Machtword, und damit Basta!!!





    und das ist bescheurt

    We'll lose the things we've fighted for
    Each rise is followed by a fall
    We'll lose the ones we love, the ones we most adore
    Yet go on... We go on

  • @ Newstedfan, colle Signatur, is sicherlich nötig, das manche das mal lesen :D

    We'll lose the things we've fighted for
    Each rise is followed by a fall
    We'll lose the ones we love, the ones we most adore
    Yet go on... We go on

  • Ich bevorzuge auch Stoiber. Der Mann kommt ehrlich rüber und hat was vorzuweisen. Schröder ist so ein Medien-Typ, der es lediglich versteht sich geschickt in szene zu setzen. Die Grünen haben ein paar gute Sachen durchgesetzt, aber für die Wirtschaft ist die rot-grüne Politik eine Katastrophe. Ich bin 2 Jahre Politik-LK geschädigt ich weiß wovon ich spreche. Und Newstedfan : In Bayern gab es früher hauptsächlich Landwirtschaft. War ein "Bauernstaat". Man kann schon behaupten dass die Landesregierung da in den letzen Jahrzehnten etwas aufgebaut hat. Aber ich will Stoiber jetzt auch nicht zum Himmel loben. Seinen Wahlversprechen stehe ich auch ein bisschen skeptisch gegenüber. Aber Versprechen geben unsere Politiker ja immer mal ganz gerne...

  • Dafür hatte Eddi damals in Bayern auch ein ganz ordentliches Staatskapital, mit dem er das Land aufbauen konnte. Nur neigt sich dieses Kapital nun auch dem Ende zu. Und man kann beim besten Willen nicht behaupten, dass Deutschland gerade viel Geldmittel hat, um das Land so hochzupushen, wie damals Bayern. Also wenn Kollege Stoiber an die Macht kommt bin ich wirklich äußerst gespannt, was so alles passiert und was er von seinen Versprechen überhaupt durchsetzt. Vorausgesetzt er tut es überhaupt, denn wie schon gesagt: Versprechen kann jeder abgeben, Versprechen einhalten ist wieder was anderes...

  • Genau das haben uns Kohl und Schröder ja gezeigt, als sie über die Arbeitslosenzahlen "philosophiert" haben. Versteht mich nicht falsch, ich bin auch kein Parteipatriot, aber für mich scheint die CDU/FDP Regierung das kleinere Übel zu sein. Aber eigentlich sitzt Deutschland schon so tief in der scheiße, dass da keine Partei mehr viel reißen kann. Man bin ich heute wieder optimistisch :D

  • rot grün is GANZ KLAR das kleinere übel!!!
    mann denkt mal nach leute!!
    die arbeitslosigkeit senken kann niemand aber wenigstens herrscht unter rot grün ein toleranteres klima.
    ich scheiss auf die CDU/CSU spiesser, die wichser können nur vorurteile schüren sonst nix...und das nervt...die instrumentalisierung der ausländerfeindlichkeit der bevölkerung für den wahlkampf etc. -> es stinkt mir gewaltig

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
     Nasty word, he´ll take your life 

     

  • Jetzt aber mal ganz ruhig. Du schnürrst ja die typischen Vorurteile selber. Tatsache ist doch das Deutschlands Wirtschaft den Berg runter geht, da hilft es auch nichts wenn der nette Gerhard uns freundlich zuwinkt. Noch 4 weiter Jahre rot-grüne Wirtschaftspolitik und Deutschland kann Russland um Aufbauhilfe bitten.

  • seh ich anders.
    die vorurteile kommen definitiv von der schwarzen seite. wer will denn hier punkte beim rechten rand machen?
    siehe hessen-koch etc.
    die argumente der Union sind echt konservativ ohne ende.
    und zur wirtschaft: unter CDU/FDP gings immer schlechter, die hatten null chance die arbeitslosigkeit zu senken und jetz unter Rot-Grün isses genauso, weil: das is keine sache die man national lösen kann, das ist ein europa- und auch ein weltweites, globales problem.
    auch wenns komisch klingt aber: man kann von niemandem erwarten das die arbeitslosigkeit gesenkt werden kann...
    und wenn ich da wählen soll zwischen Bayern-Populist Stoiber samt seiner mega-unsymphatischen Truppe (Merkel, MERZ!!, KOCH!!, GOPPEL!!!, HUBER!!! etc. etc.) und den intoleranten, engstirnigen argumenten ("deutschland kein einwanderungsland" etc.) und dem Medien-Schröder dann sag ich wohl eindeutig Schröder.
    Der reisst auch nix, aber diese reaktionären spiesser sind wenigstens net an der macht.

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
     Nasty word, he´ll take your life 

     

  • Zitat

    Original von Newstedfan
    Und man kann beim besten Willen nicht behaupten, dass Deutschland gerade viel Geldmittel hat


    Zitat Joschka(sinngemäß, aber trotzdem fast wörtlich, vor etwa 2 Jahren): "...Deutschland ist ein reiches Land, deshalb sind wir auch die Hauptgeldgeber der EU, und müssen auch anderen armen Ländern dieser Welt helfen auf die Beine zu kommen..."


    Nunja, das sind ja alles gute Gedanken, und man sollte auch schauen, dass man solchen Ländern hilft, aber Deutschland kann nicht die ganze Welt finanzieren, und das ist leider nunmal die Grundeinstellung beider Parteien, was ich ehrlichgesagt zum kotzen finde ! Denn irgendwannmuss man auch mal an sich denken, wenn ich mir nurmal die Strassen und die öffentlichen Mittel hier anschaue, und dann geht man in irgendein EU-Land und da sind die Strassen nagelneu und tip-top, alles von EU-Mitteln finanziert (und diese EU-Mittel sind nunmal zu 76% aus Deutschland)...


    Und soweit ich mich erinnern kann, hatte Schröder unter anderem auch versprochen, die Beiträge zu kürzen dür die EU...das ging leider unter...


    Aber: Er kann ja auch nichts dafür, was für besch... Vertäge Kohl damals abschloss (ohne Austiegsklausel und Änderungsrecht !!!! 8o )


    Nunja, ich meine trotzdem Schröder hatte seine Chance, die hat er unterm Strich nicht genutzt, also sollte wieder ein Wechsel her; es ist irgendwie blöd, dass nur 2 Parteien Chancen haben, zu "gewinnen", da müsste auch mal wieder frischer Wind her ! :]

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.