Kreator (Thrash)

  • Also ich hab dem Vic unrecht getan mit Kreator...die paar mp3s die ich hatte hatten mich recht wenig angemacht...aber jetzt hab ich endlich das "pleasure to kill" - das is ja ein mega-brett!
    das is ja mayhem pur, dreschen bis das drumset im arsch is...vielleicht net ganz so gut wie sepulturas "beneath the remains" aber doch ein thrash klassiker....die stimme is erstma gewöhnungsbedürftig, passt aber ganz gut...
    am geilsten finde ich eindeutig "riot of violence" mit dem kickass-riff und "take their lives" als bonus track....

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
    Nasty word, he´ll take your life

  • aha, da war jemand wohl etwas voreilig ;)
    Gönn dir mal das neue Album "Violent Revolution" Das ist wieder Thrash in Reinkultur, auf dem Vorgängeralbum haben sie ja auch etwas rumexperimentiert, habs nicht, aber soll mit Thrash Metal recht wenig zu tun haben


    Oh hab ich ganz vergessen, Pleasure to Kill gilt ja als DAS Kreator Album

  • ja genau das hatte ich auc gelesen das pleasure das beste album sein soll....wenn man so die reviews liest, kommt es ungefähr so raus das alle anderen alben da leider nicht rankommen...wie siehst du das? welche andren alben sind noch gut?
    terrible certainty hatte noch ne gute kritik, bei extreme aggressions und coma of souls sahen die kritiken schon net mehr so gut aus...

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
    Nasty word, he´ll take your life

  • hm, Extreme Aggresion hab ich jetzt nicht (noch nicht ;) ) Und sonst kann ich dir wirklich das neue nur ans Herz legen. Da dort auch zum Teil die Stilausflüge vom Vorgänger zu hören sind, also wird nicht nur übelst in die Instrumente geknüppelt, ist ausgewogener. Und Debut Alben sind immer was tolles, also Endless pain

  • also das debüt album soll wirklich net so doll sein das stand so in vielen reviews, auch schlechte produktion....
    auf der extreme aggression is immerhin "betrayer" drauf, ein klassiker angeblich, haut gut rein.

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
    Nasty word, he´ll take your life

  • auf der Extreme Aggression sind mehrere Klassiker drauf, habs jetzt (immer diese stressige saugerrei :D ) und es donnert gewaltig.
    -der titel Trach donnert ja nur gerade so durch,
    -No reason to exist, guter thrash wobei die Abwechslung etwas kurz kommt find ich aber guter thrash metal,
    -Love Us Or hate Us ist ebenso ein verdammt heftiges Stück Musik mit Nackenbrecher Qualitäten,
    -Stream of consciousness brutal schnell = GEIL,
    -Some pain Will last schon ein super intro, man freut sich schon auf das was da noch kommt, und was da kommt lässt sich doch hörennach dem sich das intro immer weiter steigert kommt ein fieser midtempo-Stampfer daher der dann doch noch etwas an geschwindigkeit zu nimmt, mann könnte sagen der höhepunkt des Albums
    -Betrayer kennst du ja schon, wieder ein ordentlicher Thrashbrecher
    -Don`t Trust, wieder ein guter Nackenbrecher, nicht sooo schnell, aber schnell genug
    -Bringer of torture, Das furz trockene Riff am anfang hält schon was es verspricht, ein doch ziemlich starker song
    -Fatal Energy, so der letzte Song und was bringt er noch mit sich recht gemächlich fängt er an, was aber nicht lange so bleibt Kreator halt


    Mille singt wie man´s kennt, alles in allem ein Album der besseren sorte im gegensatz zu pleasure to kill versuchen die Jungs mehr melodien ins spiel zu bringen, gelingt allerdings nicht immer so ganz :D dafür donnern die meißten songs zu schnell durch, allerdings schon melodiöser als Pleasure to kill, mir gefällts


    Kreator ist eh das beste was deer Deutsche Thrash markt zu bieten hat

  • ok werd ich mir mal reinziehen das album...
    P.S.: violent revolution, der titeltrack hört sich ja ganz ordentlich an, hat aber mit dem haudrauf thrash von pleasure to kill nix mehr zu tun, klingt, naja "modern" wie halt viele bands heute, klingt so ähnlich wie judas priest "demolition" oder so...net schlecht, halt modern aber das alte klassische zeug da steh ich mehr drauf.
    also extreme aggression probier ich mal

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
    Nasty word, he´ll take your life

  • was?!?! modern? weiß ja ned was du so unter Modern verstehst. Violent revolution hat halt mehrere Melodien drin. Hör dir halt mal Reconcering the thron oder all of the same blood oder sowas an. Servant in heaven King in hell gefällt mir, der text ist klasse

  • hab extreme agression jetzt auch - net schlecht besonders der titeltrack und betrayer aber ein deutlicher abfall in sachen härte...eigentlich wäre das der passendere titel für "pleasure to kill" gewesen...
    wenn nicht der miese sound wäre glaube ich jetzt das "endless pain" das einzige ist was bissel an pleasure rankommt aber toppen kanns es auch bei weitem net.

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
    Nasty word, he´ll take your life

  • Zu endless pain, du musst dir das halt so vorstellen, damals gabs noch nicht DEN Markt für diese Musik wie ein paar Jahre später, deswegen konnte das auch nicht in einem Super Studio abgemischt werden, da musste man nehmen was man bekommen hat.
    Und den Vergleich mit Violent Revolution und Demolition nehm ich dir übel.

  • achwas :D

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
    Nasty word, he´ll take your life

  • übrigens, Violent Revolution würde ich als bisher ausgereiftetstes Kreator Album bezeichnen. Knüppelt wie zu Pleasure to kill zeiten, lässt allerdings mehr Melodie zu, shit wie heiß den diese eine Album? ging glaub mehr in Gothic Richtung Endorama oder so glaub ich, der Ausflug hat Kreator eigentlich auh gut getan, auch wenn viele Fans da nicht so glücklich waren

  • Ja Endorama heißt das Teil.. habe es aber auch nicht. Muß zugeben das mein erstes Album Violent revolution ist. :D Es ist Hammer geil, das beste was vielleicht in der Thrash Liga in letzter Zeit raus kam. Die Band interessiert mich jetzt sehr. Nach diesem Album, aber wie man hört war früher mehr Geknüppel, oder was, also so wie Slayer oder Destruction? Violent Revolution ist echt melodisch, und finde das kein schlechter Song daruf ist. Finde diese Überleitung von the Patriarch zu Violent revolution ziemlich geil. Welche Alben sollte ich mir den in nächster zeit holen? Welche lohnen sich?

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • Derber als Slayers Reign in Blood? krass, mals sehen was ich mir holen werde. :D:headbang::rockdevil::headbang: :guitarist: :drummer:

    And forever after, you can hear the laughter
    World's being plastered by an evil bastard
    Exterminating faster, devastating plaster
    Fabulous disaster

  • pleasure to kill is sicher derber als reign in blood aber net besser weil nur kloppt und fast nicht groovt...
    auf dauer langweilig aber trotzdem ein wichtiger meilenstein der extreme music

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
    Nasty word, he´ll take your life

  • hey kennt ihr "take their lives"? dieser song TRITT ARSCH!!!
    geiles kreator teil

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
    Nasty word, he´ll take your life

  • mann wasn zufall!! wollt grad nochmal was zu "take their lives" posten weil ich den grad wieder höre und der so geil is!!!
    der is als bonus track auf der PTK drauf.
    geiles riff und besonders ab so ca. 2:25 wirds besonders geil...
    ein mega song!!

    And he knew what he needed to keep us alive,
    No time for cowardice, kill and survive.
    Like a killer kid with a switchblade knife,
    Nasty word, he´ll take your life

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.