Neil Young's Pono Player

  • Zitat

    Neil Young, der Großvater der Rockmusik, hat ein eigenes Dateiformat und ein Abspielgerät entwickeln lassen. Auf dem Pono sollen Musikstücke so schön klingen wie auf analogen Schallplatten.


    Quelle: Werft-eure-iPods-weg-und-alle-MP3-Player-hinterher


    Im Oktober sollen die ersten Modelle in den Verkauf gelangen.
    Hier gibt es eine Kickstarter Kampagne über diesen ominösen Pono Player, von dem alle so begeistert sind (ist ja auch teuer genug):


    Kickstarter


    Ist das nur etwas für audiophile Nerds oder eine tatsächliche und sinnvolle Qualitätssteigerung? Was meint ihr dazu?


    P.S.: Bevor jetzt jemand fragt: Ja, der Player heißt wirklich so und ja, den schreibt man ohne "r"... :D

  • Das macht exakt gar kein Sinn. Niemand - auch nicht Neil Young - kann ab ca. 192kbps irgendwas bemerken bei MP3s. Und was haben Dateiformate mit dem Klang von Plattenspielern zu tun? Ich bleibe auch weiterhin beim Pono mit r :D

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.