Ghost (Heavy Metal, Psychedelic Rock,NWOBHM)

  • Da es anscheinend noch keinen Thread für die Band gibt, mach ich mal ein auf. Ghost ist eine schwedische Heavy Metal Band mit verschiedenen Einflüssen. Auf sie aufmerksam geworden bin ich, da der gute Herr Hetfield zur Zeit total drauf abfährt :thumbsup:


    Ihr Debüt-Album "Opus Eponymous" wurde durch die Bank positiv aufgenommen und erhielt einige Auszeuchnungen. Nach mehrmaligem Hören gefällt es mir sehr gut und ich kann es nur empfehlen.


    http://www.youtube.com/watch?v=sEcLj6aadqs

  • Einige Anmerkungen hätte ich zu machen:


    1. Heavy Metal? Würd ich nicht unbedingt so bezeichnen. Eher 70's Hard Rock/Prog Rock im Stile von Blue Oyster Cult. Aber egal, wie man es nennt: Es rockt, da gebe ich dir Recht ;) 
    2. Durchweg positiv wurden sie nicht aufgenommen. Es gibt auch zahlreiche kritische Stimmen zur Band/Musik/Auftreten. Aber auch das nur nebenbei...


    Ansonsten kann ich nur sagen: Sehr geile Mukke. Die CD gefällt mir auch ausnahmslos gut, musikalisch echt eins der Highlights im sogenannten "Retro-Rock" der letzten Jahre. Live fand ich sie aber lange nicht so gut wie auf Platte. Der Sänger ging mir hart auf die Nüsse... :D

  • Ohja, ich hab das Album in letzter Zeit auch einige Male gehört, weil ich die einfach bei In Flames + Trivium unglaublich geil fand :) Klasse Musik, und das mit dem Satanismus kauf ich denen auch nicht ab :D Dafür sind die Texte einfach zu "an der Nase herbeigezogen" ^^ Das ist doch nur Show. Bin mal gespannt, wie lange sie ihre Identität verschleiern können. Hat aber auf jeden Fall gezündet, ich hoffe, dass die Begeisterung lange anhält.

  • Ich zitiere dich mal eben aus dem IF-Tour-Thread :D :


    Zitat

    Hab da im IF Forum übrigens gerade Ghost entdeckt. Was ne seltsame Band. xD

    Zitat

    Ich finde die Musik höchst seltsam. Sowas kann ich glaub ned lange hören :D

    Aber schön, wenn es dir inzwischen gefällt... :D

  • Ich zitiere dich mal eben aus dem IF-Tour-Thread :D :


    Aber schön, wenn es dir inzwischen gefällt... :D

    ^^ Ich wusste, dass ich jetzt von dir ausgeschlachtet werde :P Fands auf Youtube auch in der Tat nervig, die Songs haben mein Gehirn etwas gequält irgendwie. Hat wohl aber auch damit zu tun gehabt, dass ich da seit Tagen nur In Flames und Trivium gehört hab wegen der Vorfreude ^^ Aber seltsam bleibt die Band ;) Nur gut seltsam. Und lange geht das Album mit 34 Minuten auch nicht. Stimmt also doch alles. :thumbsup:

  • Ich mag die Musik, aber ich empfinde Ghost, bei weitem nicht so intensiv, wie zum Beispiel The Devil's Blood. Keine Ahnung. Ich mag auch ihr übertriebens Auftreten nicht besonders. Es fühlt sich eher nach Dimmu Borgir an ,als nach Mayhem um das ganze mit dem Black Metal zu vergleichen. Vllt sollten sie auch gar keine Interviews geben, denn dass, was ich bisher gelesen habe, ist ziemliche Grütze.

  • Nur glaube ich, dass The Devil's Blood das mitm Satanismus ernst meinen. Ghost meiner Meinung nach überhaupt nicht, das ist nur Show. Allein schon, dass sie Here Comes the Sun von den Beatles als Bonustrack aufm allerersten Album veröffentlicht haben, is doch schon Hinweis genug :D Muss aber dazu sagen, dass ich von The Devil's Blood nur einzelne Songs bisher gehört habe...

  • Von Ghost gibt es ein neues Lied auf Youtube. Über die Webseite http://www.secularhaze.com findet man auch eine Live-Version. Der Einfachheit halber poste ich beides gleich hier:


    Secular Haze


    Live Version


    Außerdem haben sie eine neue Kostümierung, soll angeblich drei Incarnationen von "Papa Emeritus" (= Sänger) geben. Ich nehme an, mit jedem Album bekommen die ein neues "Outfit"... :D

  • Von der offiziellen Homepage:


    2012.12.20 : SOPHOMORE ALBUM




    Ghost will release a second full length album, entitled “INFESTISSUMAM”, in the spring of 2013.



    Track listing:


    1. INFESTISSUMAM


    2. PER ASPERA AD INFERI


    3. SECULAR HAZE


    4. JIGOLO HAR MEGIDDO


    5. GHULEH / ZOMBIE QUEEN


    6. YEAR ZERO


    7. IDOLATRINE


    8. BODY AND BLOOD


    9. DEPTH OF SATAN’S EYES


    10. MONSTRANCE CLOCK
    Quelle: http://ghost-official.com/

  • Geht nicht sofort ins Ohr wie der Vorgänger, aber nach 4x Durchhören find' ich es fantastisch, genauso wie das Artwork (jetzt nicht unbedingt das Cover an sich, sondern die Holzschnitt-artigen Bilder).


    Und "Year Zero" ist nach "Ritual" ihr neuer Hit, dieser Refrain... :sabber: Das sind die diabolischen Nachfolger von Blue Öyster Cult.


    Live: Year Zero + Ritual (Stockholm 28.März 2013)

  • Besser oder schlechter als der Vorgänger? Wenn´s mind. genauso gut ist werd ich mir die wohl wieder kaufen.
    Keine Zeit um mir das Teil in Ruhe zu geben deshalb frag ich mal neugierig.

  • Braucht etwas länger, bis es sich im Ohr festsetzt. Aber dann ist es mindestens genauso gut. Wenn nicht sogar besser. Ich denke, der Langzeiteffekt dürfte bei der neuen Scheibe etwas größer sein...

  • Mit der Frage tu' ich mir noch ein bissl schwer, weil die Alben jetzt nicht so direkt vergleichbar sind. Es gibt mehr sakrale Chöre, die Lieder sind nicht so eingängig beim ersten Mal hören, einige Teile sind sehr ruhig und atmosphärisch. Auch wenn's bei so einer Thematik komisch klingt, aber mir kommt es etwas reifer und erwachsener vor als das Debüt. Durch das Ruhige / Atmosphärische kommt das satanistische Thema irgendwie deutlicher und ernsthafter hervor. Wenn ich jetzt im Vergleich "Satan Prayer" vom Debüt heranziehe, klingt das mit der Asterix Melodie eigentlich wie eine Parodie auf die Thematik.


    Bezüglich der Einordnung in der Diskographie würde ich also sagen, es kommt darauf an, was man erwartet. Derzeit find' ich es leicht schlechter bis gleich gut wie das Debüt, welches bei mir eine 9,5/10 bekommen würde. An eine Punktewertung beim neuen Album wage ich mich noch nicht heran.