Epiphone mit EMG´s

  • also da mein Finanzieller Rahmen mich dazu Zwingt wieder ne Epi zu Kaufe, frag ich das mal.
    Den standart Pickups inner Epi trau ich nämlich nicht sonderlich. Deswegen, lohnt es sich da einen EMG rein zumachen? 81er wär nicht schlecht, ansonsten ein HZ H1. Oder doch lieber was günstigeres Symor Duncan oder so (ist das jetzt Richtig geschrieben?)

  • Mit Technik kenn ich mich nun nicht so aus aber die 81er von EMG sind ja aktiv und die HZs normalerweise passiv. Ich hab in meinem Bass auch HZs und die drücken schon ganz ordentlich. Die Frage ist natürlich, ob sich die 81er EMGs überhaupt einbauen lassen, denn die brauchen ja auch ihre Versorgung (-> aktiv). Also ich würde da eher zu den HZs greifen, anstatt da irgendwie erst am Korpus rumzufräsen, nur damit da alles reinpasst.

  • wegen dem 9V Block hab ich mich schon Kundig gemacht, das passt alles, da kann man das dann da drinne irgendwie festmachen, machen ja Viele die umsteigen auf Aktiv, da wird nicht rumgefräst. Nee, ob sich die Investition in die "billige" Epi lohnt, wegen der Verarbeitung usw. also der Sound wird schon besser, aber ich mein man baut in einen Fiesta keinen Porsche Motor ein :D (scheiß Beispiel) oder so.

  • Mal so als Frage: Warum soll's grad ne Epiphone sein? Da gibt's doch auch noch andere Gitarren in der unteren Preisklasse, die auch viel zu bieten haben. Ich kann übrigens die RG-270 von Ibanez empfehlen. Spielt der Gitarrist in meiner Band und das Ding ist mal richtig goil. 24 Bünde, FR-Tremolo, H-S-H-Bestückung. Also falls du's dir doch noch anders überlegen solltest...

  • Ahso, wenn's unbedingt so 'ne Gitarre sein soll ist Epi wohl noch die erste Wahl, wenn man nicht so sonderlich viel Geld zur Verfügung hat. Jackson hat zwar auch Explorer-ähnliche Klampfen (spielt u.a. der Gitarrist von IE manchmal) aber so toll sehen die IMO nicht aus und wie der da Preis ist weiß ich auch nicht.

  • Zitat

    Original von marlo
    ibanez*WAHNSINNIGSCHAU*a gibts auch preiswertes
    IBANÄÄÄÄÄZ.... :evil:

    Ist das jetzt positiv, negativ oder überhaupt nicht zu verstehen. Naja, die RG-270 lag damals so bei ca. 900 Mark und ich hab' sie mit der M-201 von LTD verglichen und die LTD hat deutlich schlechter abgeschnitten, nicht nur wegen dem dickeren Hals.

  • neine nein das war schon eiegentlich positiv zu vertehn die brauchen zwar immer jahrzente bis sie mir meine dinger umbaun aba dann taugen sie auch was
    also vic was kaufst nu??

  • He Vic die Goth Explorer will ich mir auch kaufen.


    Aber der Sound ist wohl geil!!!


    Also ich hab die SG und die hat nen geilen Klang. Deine Epi ist doch schon ein bißchen älter, oder? Ich denke die neueren Humbucker sind schon ein bißchen besser.

  • Was kostet dieser Scheiss mit 6 Seiten? 600 oder so?


    Dafür bekommt man auch ne Epiphone (oder sonstwas) mit gscheiten humbuckern und keine Asi- Single Coils. Ist ja kein Problem wenn man diese Gitarre hat, schön aussehen tut sie ja eigentlich.


    Aber Bespielbarkeit und Sound ist absolut zum kotzen!


    Naja eigentlich nervt mich nur, dass das Teil früher in den Himmel gelobt wurde, bloß weil diese Leute sie selber besaßen.

  • Ich lob sie trotzdem noch in den Himmel, who cares? Ich hab bis jetzt schon seeehr viele Gitarren in der unteren Preisklasse ausprobiert (die Pacifica liegt so bei 550 Mark) und die Pacifica lag mir da immer noch am besten. Aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden. Für Anfänger auf jeden Fall gut geeignet.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
      Du kannst die Antworten mittels Drücken und Festhalten in ihrer Reihenfolge ändern. Du kannst 20 Antwortmöglichkeiten vorgeben.
      Das Ergebnis ist erst mit dem Ablauf der Umfrage oder der Abgabe einer Stimme sichtbar.