NEWS

Willkommen auf metallicamp.de, dem Treffpunkt für deutschsprachige Metallica Fans und El Dorado für Heavy Metal / Hard Rock Connaisseure sämtlicher Stile. Hier findest du allerhand Wissenswertes rund um die größte Heavy Metal Band aller Zeiten: Metallica!

  • METALLICA NEWS

    Stets auf dem Laufenden: Aktuelle News, Tourdaten, Interviews und Gerüchte rund um Metallica

  • METALLICAMP VAULT

    Neu am Start: Große Metallica Tauschbörse für Audio- und Video-Konzertaufnahmen (Bootleg-Aufnahmen)

  • METALLICA BY REQUEST 2014

    Metallica rocken erneut durch Europa und haben euch die Möglichkeit gegeben, die Setlist selbst zu bestimmen - Wie hat es euch gefallen?

  • THIS IS YOUR LIFE - RONNIE JAMES DIO TRIBUTE

    Metallica spielen zu Ehren von Ronnie James Dio ein 9-minütiges Medley aus Rainbow Klassikern. [ONLINE BESTELLEN]

  • ARBEITEN ZU DEATH MAGNETIC-NACHFOLGER HABEN BEGONNEN! | 03.02.10

    Datum: 29 Mar 2015, 5:11 am - Author: Deni333
    Das Metallica auf ihren Touren immer wieder fleißig mitschneiden, wenn´s im Tuning-Room Riff-Ideen hagelt, ist bekannt. Schon des Öfteren ließen einzelne Bandmitglieder in Interviews verlauten, dass für das neue Album schon einiges an Material zusammengekommen ist. Zu diesem Thema äußerte sich nun auch James Hetfield in einem "MTV-Brazil" Interview:



    "James Hetfield has admitted he’s already amassed “500 riffs” for the next record.

    Metallica have already begun thinking about the follow up to 2008’s ‘Death Magnetic’. In an interview with MTV Brazil, James Hetfield revealed that writing would begin soon after the Death Magnetic tour winds up in the autumn.

    “When we’re done touring, which will probably be in October or November, we’ll take a little time and then start writing”, said the frontman. “I’ve already got 500 riffs. It’s crazy. I’ve got a lot of ideas already".
    “I play guitar a lot. I play guitar a lot when I’m not on tour. The last year I’ve fallen in love with playing”.

    On the subject of the shrink Metallica employed during the making of 'St Anger', and as featured in the ‘Some Kind Of Monster’ movie, Hetfield said: “We needed some help. He was a referee and he was able to let us say what we needed to say to each other in a safer environment. It definitely saved Metallica”."



  • Metallica: Lars Ulrich Schuld am fehlenden Bass auf "...And Justice For All"?

    Datum: 24 Mar 2015, 4:11 pm - Author: RockHard

    METALLICAs Scheibe "... And Justice For All" (1988) besticht nicht gerade durch ihren präsenten Bass-Sound, was laut Mixer Steve Thompson zufolge auf die Kappe von Drummer Lars Ulrich geht. In einem Interview mit Ultimate-Guitar.com spricht Thompson über die Aufnahmen:

    "Nun ja, was ich wollte und was Lars wollte, waren total unterschiedliche Dinge, und das hat mich ein bisschen aufgeregt."

    Von seinem Drum-Sound hatte Ulrich Vorstellungen, die den Produzenten milde gesagt entsetzten:

    "Ich sagte zu mir selbst: 'Das klingt beschissen. Grauenhafter Sound.' Ich scheuchte alle aus dem Raum, arrangierte den Drumsound neu und hob die Lautstärke der Gitarren an. Jason Newsted lieferte eine Hammer-Leistung am Bass. Die perfekte Verbindung zu James Hetfields Gitarren."

    Das sah Hetfield zwar ähnlich, doch Ulrich, vom neuen Sound gar nicht angetan, holte zum Rundumschlag aus:

    "Er hörte es sich eine Minute lang an und meinte: 'Mach das aus', und ich fragte: 'Wo liegt das Problem?' Er antwortete: 'Was ist mit meinem Drum-Sound passiert?' Ich entgegnete: 'War das etwa dein Ernst?'

    Wir mussten den Drum-Sound wieder so einstellen, wie er es haben wollte. Ich war nicht begeistert davon. Dann meinte er: 'Hörst du den Bass?', und ich sagte: 'Ja, großartiger Part. Er [Jason Newsted] hat es wirklich drauf!' Lars sagte: 'Ich möchte, dass du den Bass runterschraubst, bis man ihn kaum noch hören kann.' Ich antwortete: 'Du verarscht mich, oder?', doch er meinte: 'Nein. Schraub' ihn runter.' Also schraubte ich den Bass runter und er fuhr fort: 'Jetzt mach' ihn noch weitere fünf Dezibel leiser.' Ich drehte mich um, sah Hetfield an und fragte: 'Meint er das ernst?' Das hat mich wirklich umgehauen."

    Als METALLICA 2009 in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen wurden, traf der Toningenieur Lars wieder, der ihn mit einem scheinbar unschuldigen kleinen Kommentar beinahe zur Weißglut trieb:

    "Er fragte mich: 'Hey, was ist damals eigentlich mit dem Bass auf "...Justice" passiert?' Er hat mich das tatsächlich gefragt. Ich wollte ihn an Ort und Stelle bewusstlos schlagen. Es war eine Affenschande, denn ich bin schließlich derjenige, der wegen des fehlenden Basses fertiggemacht wird."

    Nachtragend ist Thompson allerdings nicht: "Hätte ich damals gewusst, was ich heute weiß, wären die Dinge anders gelaufen. Aber das Album wurde ein Klassiker: Wir haben einen Moment eingefangen, und genau darum geht es."

    Quelle: http://www.rockhard.de/news/newsarchiv/newsansicht/40302-metallica-lars-ulrich-schuld-am-fehlenden-bass-auf-and-justice-for-all.html

  • METALLICA - PLEITEN, PECH & PANNEN | 21.03.2015

    Datum: 21 Mar 2015, 7:09 pm - Author: Bugatti


    In einem Interview mit The Weekling sprechen die Autoren der Metallica-Biografie ‘Into The Black: The Inside Story Of Metallica 1991 - 2014’, Paul Brannigan und Ian Winwood, über „furchtbare finanzielle Entscheidungen” der Thrasher, die dazu geführt hätten, dass die größte Metalband der Welt mehr Geld verliere als einnehme.

    „In den letzten fünf Jahren haben sich Metallica auf eine Reihe eitler Projekte eingelassen, die sich nicht wirklich auszahlten“, so einer der Autoren. „Nach ihren eigenen Angaben waren die beiden Orion-Festivals ein finanzielles Desaster und das Durcheinander, die der ‘Through The Never’-Film darstellt, hat 32 Millionen US-Dollar gekostet und wird nur einen Bruchteil davon wieder einspielen. Dazu kommen die Gehälter der Angestellten des Metallica-HQs, der Crew sowie diverse Unterhaltskosten, die nötig sind, um eine Entertainment-Firma am laufen zu halten.

    Deshalb kann man verstehen, warum die Band – mehr aus Notwendigkeit, als aus freier Entscheidung – dazu getrieben ist, jeden Sommer in Europa zu touren. Niemand wird eine Träne vergießen, wenn er hört, dass Metallica von finanzieller Not sprechen, aber in der letzten Dekade haben ihre Einkünfte zweifellos einen schweren Schlag einstecken müssen.”

    Auch zu dem größten finanziellen „Pfusch“ von Metallica werden die Autoren befragt:

    „Es gibt eine Textzeile in ‘Damage Inc.’, die lautet ‘Honesty is my only excuse...’ und was viele von außen als Metallicas Fehltritte betrachten, sind nicht direkt Fehler – von Lars Ulrichs Schwachsinns-Kampagne gegen Napster über LULU bis ‘Through The Never’ -, sondern eher auf die Sturheit der Band zurückzuführen. Es ist deshalb schwierig, einer Band etwas vorzuwerfen, die weitestgehend nach Prinzipien handelt. Deshalb weigere ich mich auch, diese Entscheidungen als ‘Pfusch’ zu bezeichnen.

    Wenn Metallica aber ihrem eigenen Instinkt misstrauen, geraten sie ins Straucheln. In den letzten Jahren erweckt das im besten Fall den Eindruck, sie seien unfehlbar, im schlechtesten, sie seien unehrlich. Das gesamte ‘Through The Never’-Projekt war eine grauenhafte Fehleinschätzung und ein fehlgeleiteter Versuch, einer zehn Jahre alten Idee neues Leben einzuhauchen.

    Und als die Kosten des Films weit über das Budget hinaus explodierten, ist es schwer, sich nicht vorzustellen, dass wenigstens in Bandmitglied – und seien wir ehrlich, wir reden hier von James Hetfield – dachte: ,In was zum Teufel haben wir uns hier verstrickt?’ Wie dieses ‘Script’ überhaupt grünes Licht erhalten konnte, ist ein
    unergründliches Mysterium.”


    metal-hammer.de/news/meldungen…oren-als-eingenommen.html
    welt.de/kultur/pop/article1386…es-Metal-sind-pleite.html
    blabbermouth.net/news/new-book…n-theyve-made-since-2010/

  • METALLICA VERÖFFENTLICHEN 2015 NEU GEMASTERTE VERSIONEN VON KILL EM ALL UND RIDE THE LIGHTNING | 31.10.2014

    Datum: 7 Mar 2015, 12:18 pm - Author: Chief
    Metallica werden im nächsten Jahr die beiden Alben "Kill 'Em All" und "Ride The Lightning" in remasterten Versionen auf den Markt bringen. Dieses sickerte auf der Homepage der Band durch, wo man die Fans aufrief, für diese exklusiven Versionen allerhand Material aus ihren Archiven von den genannten Äras zur Verfügung zu stellen. Hiermit sind vor allem Fotos, Audio- und Videoaufnahmen gemeint.
    Da sich viele Fans bereits seit Jahren neue Versionen der Alben wünschten, dürfte die Nachricht größtenteils auf Freude stoßen. Damit lässt sich dann auch die Zeit bis zum neuen Album überbrücken.

    Hier die Quelle im Originaltext:
    WANTED: Your Audio Recordings, Videos, and Snapshots from Kill 'Em All and Ride The Lightning
    October 29, 2014

    A little over two months ago we reached out to you for your assistance with the definitive Master of Puppets book that author Matt Taylor is assembling and you came through in a very big way – thank you!! We’re back again hoping you can dip into your personal archives and find some gems from the Kill ‘Em All and Ride The Lightning eras as we prep deluxe remastered versions of those two albums coming in 2015.

    We want it all! Did you manage to sneak a video camera into a show long before they fit in your pocket? Maybe your old instamatic camera for some snap shots? A cassette Walkman with a microphone? We’re looking for anything and everything... audio, video, photos, fliers, ticket stubs, the set list you picked up off the floor, and in general any mementos you may have from that around that time. Make your mark on these albums by e-mailing us at submissions@metclub.com to share your story and receive more info about submitting photos, videos, audio recordings and other mementos. Remember, we want everything (well, everything that’s yours)! Nothing is too small or too trivial... share your archives with your fellow fans and have some fun with us walking down memory lane. By submitting it, you’re saying we can use it should your piece of history land on a release (yes, the lawyers made us add this part!).




  • METALLICA FEIERN RECORD STORE DAY MIT NO LIFE 'TIL LEATHER RERELEASE | 03.03.2015

    Datum: 3 Mar 2015, 11:42 am - Author: cabo05
    METALLICA veröffentlichen pünktlich zum Record Store Day am 18. April eine remasterte Version ihres "No Life 'Til Leather"-Demotapes von 1982. Das Artwork der Kassette ist Lars Ulrichs Exemplar des Tapes entlehnt und wurde im Original von ihm persönlich beschriftet. Für alle, die keinen Kassettenrecorder besitzen, gibt es gute Nachrichten: "No Life 'Til Leather" soll im Sommer auch als CD und Vinyl neu aufgelegt werden.

    METALLICA berichten über das Demo: "1982 haben wir sieben Songs geschrieben, die zu unserer Visitenkarte wurden und uns unseren ersten Plattenvertrag eingebracht haben. (...) Wir haben uns durch das Archiv gegraben, das Original-Material genommen und es auf den Sound-Standard von 2015 gebracht, ohne etwas an der originalen Mischung zu ändern."

    "No Life 'Til Leather" wird am 18. April in ausgewählten Plattenläden und auf der Seite der Band erhältlich sein.

    Das Tape wurde in dem Line-up aufgenommen, mit dem METALLICA auch die ersten Live-Shows spielten:

    James Hetfield: Gesang, Rhythmusgitarre
    Lars Ulrich: Schlagzeug
    Dave Mustaine: Leadgitarre
    Ron McGovney: Bass

    Hier die "No Life 'Til Leather"-Tracklist:

    1. Hit The Lights
    2. The Mechanix
    3. Motorbreath
    4. Seek & Destroy
    5. Metal Militia
    6. Jump In The Fire
    7. Phantom Lord




    Sehr geil das Ding, da freue ich mich schon drauf.

  • Metallica 2008

    METALLICA-BIOGRAFIE


    Mit weltweit über 90 Millionen verkauften Tonträgern sind Metallica zweifelsohne die erfolgreichste Heavy Metal Band aller Zeiten. Allein in den letzten 10 Jahren haben Metallica mehr Platten verkauft als berühmte Pop-Ikonen, wie die Beatles, Madonna, Britney Spears oder die Backstreet Boys und waren zusätzlich mit mehr als 12 Millionen verkauften Konzerttickets, der erfolgreichste Live-Act in Nordamerika. Der Riesenerfolg der Band hat allerdings auch immer wieder kontroverse Meinungen bei Fans und Interessierten hervorgerufen. Wir berichten Euch in unserer Biografie ausführlich über die turbulente Geschichte der Band... [Hier gehts zur Metallica Biografie]
    Metallica Community - Forum & Chat

    METALLICAMP-COMMUNITY


    Die Metallica Community ist das Herzstück von metallicamp.de. Hier haben sich über die Jahre unzählige Metal- und vor allen Dingen Metallica- Fans zum Austausch eingefunden und aktiv den Inhalt der Seite mitgestaltet. In der neuen Version wird nun noch mehr Wert auf Interaktivität gelegt! So könnt Ihr z.B die Bilder- bzw. Video-Galerien füttern, Bootlegs bequem über unsere Server tauschen, Umfragen starten, sowie sämtliche Seiteninhalte kommentieren und erweitern. Der direkte Austausch findet nach wie vor im Forum statt oder neuerdings auch wieder im Chat. Werdet Teil der Community, um alle Funktionen uneingeschränkt nutzen zu können! [Hier gehts zum Forum]

Comments 0

No Entries.